Turnerschaft Egg

bewegt dich

News | Berichte

IBL-Ländervergleichskampf am 12.5. in Konstanz

Johanna Beck und Miriam Dorner waren mit der Vorarlberger Auswahl beim IBL (Internationale Bodensee Leichtathletik) Ländervergleichskampf in Konstanz im Einsatz. Beide gehören noch der U-16 Klasse an, durften Vorarlberg aber bereits in der U-18 Auswahl im Hochsprung vertreten. Die Vorarlberger U-18 Mädchen gewannen den Ländervergleichskampf, wobei Miriam mit dem 3. (1,58m) und Johanna mit dem 6. Platz (1,49m) wertvolle Punkte beisteuerten. Beide stellten damit neue persönliche Bestleistungen auf. Miriam liegt nun mit 1,58m auf dem 3. Platz der österreichischen U-16 Jahresbestenliste.
 

> Zu den Fotos von Konstanz und Fußach

Int. Nachwuchsmeeting in Fußach

Beim internationalen Leichtathletikmeeting am 12.5. in Fußach ging die TS Egg mit 29 hochmotivierten Teilnehmern an den Start. Dabei gingen 5 Stockerlplätze auf das Konto der Wälder Truppe. Äußerst spannend verliefen die Kids' Athletics Mannschaftsbewerbe der Altersklassen U-10 bis U-6. Matilda Simma, Aron Kaufmann, Damian Willi, Martin Fitz, Kathrina Schneider und Lena Berchtold in der U-10 klassierten sich schließlich ebenso wie Felix Egle, Margareta Simma, Elias Berchtold, Jakob Greber und Jodok Schneider in der U-8 auf dem zweiten Platz. Flora Urach, Matilda Schultz, Tyla Sutterlüty, Klara Greber und Franziska Sutterlüty wurden in der U-10 sechste. Die U-6 Mannschaft bestehend aus Kindern von anderen Vereinen und Maximilian Lüthi landete auf dem zweiten Rang. Beim Dreikampf der U-12 Mädchen verfehlte Paulina Fink bei ihrem ersten Wettkampf den Sieg in der Einzelwertung nur knapp und belegte den zweiten Platz. Mit 4,23 m zeigte sie den besten Weitsprung im 35 Teilnehmerinnen starken Feld. Auch bei den U-12 Burschen sprang niemand weiter als Paulina.
Die beiden U-12 Mannschaften (Paulina Fink, Luisa Sinz, Sophia Fitz, Diana Kaufmann, Lena Lüthi, Selma Sutterlüty und Lilly Marie Sutterlüty) erreichten die Ränge 3 und 8. Die U-12 Mannschaft mit Elias Lang, Clemens Sutterlüty und Fabian Pircher klassierte sich an vierter Stelle. Im Vierkampf der U-14 und der U-16 zeigten Magdalena Schneider und Sarina Sinz vor allem im Weitsprung auf, was für Sarina in der Endabrechnung den vierten Platz im starken Feld bedeutete.

> Zu den Fotos von Fußach und Konstanz

Bronze für Theresa von der Thannen bei den VJLM am 6. Mai

Am 6. Mai 2018 fanden die Vorarlberger Jugendmeisterschaften in Hohenems statt. Drei Mädchen starteten in der Klasse U9 und 4 Mädchen in der Klasse U11. Für Emma Lang (U9) und Hannah Bereuter (U11), war dies ihr aller erster Wettkampf, den sie beide gut meisterten. Theresa von der Thannen lieferte einen fast fehlerfreien Wettkampf ab und sicherte sich mit super 44,00 Punkten die Bronzemedaille. Aufgrund eines kleinen Malheurs auf dem Balken, erreichte Filippa Canal der 33. Rang. Emma Lang belegte den 45. Platz.
In der Klasse U11 erreichte Pia Natter den 24. Platz und Lea Geiger den 29. Platz. Den 35. Rang belegte Paula Lang, knapp dahinter erreichte Hannah Bereuter den 36. Rang.
Die Mädchen turnten an einigen Geräten schon Übung 2 (das ist die anspruchsvollere Übung). Deshalb passierten auch noch einige kleinere Fehler, doch wir freuen uns schon auf den nächsten Wettkampf.

> Zu den Fotos

Toller Start der Leichtathleten in die Freiluftsaison

Die Leichtathleten eröffneten die Freiluftsaison mit dem Rudolf-Sturm-Gedenkmeeting in Bludenz und den Qualifikationsläufen für den Rahmenbewerb "Schnellster Montforter" beim Möslemeeting in Götzis.

In Bludenz gingen die Egger Athleten in 5 Disziplinen an den Start und holten dabei 4 Siege (Kira Tomann-Bechter Weit U12, Matilda Meusburger Weit und Vortexwurf U14, Johanna Beck Hochsprung U16), einen zweiten (Miriam Dorner Hochsprung U16) und einen dritten Platz (Sarina Sinz Speerwurf U16). Die 9-jährige Kira Tomann-Bechter knackte dabei im Weitsprung mit 4,06m erstmals die 4-Meter-Marke.

Bei den Qualifikationsläufen für den "Schnellsten Montforter" gingen 25 unserer Athleten an den Start. Neun von ihnen gelang die Qualifikation für die Finalläufe, die sie vor den Augen der weltbesten Zehn- und SiebenkämpferInnen bestreiten dürfen: Kathrina Schneider und Matilda Simma (Sprint U10), Kira Tomann-Bechter (Sprint U12), Matilda Meusburger und Lorenz Blank (Sprint und Mittelstrecke U14), Zoe Schick, Pauline Schedler und Luisa Sinz (Mittelstrecke U12), Theresia Mohr (Mittelstrecke U14).

> Zu den Fotos

Vorarlberger Mannschaftsmeisterschaften TUI am 11.03.2018

Insgesamt traten drei Egger Teams bei den Mannschaftsmeisterschaften in Rankweil an. Eine Mannschaft besteht aus 4 Mädchen, wobei immer die drei besten Übungen in die Wertung kommen. Leider war keine unserer Mannschaften vollständig. In der Altersklasse U 11 traten 5 Mädchen in 2 Teams an. Gloria Deuring und Mia Knapp bildeten ein Team und Pia Natter, Paula Lang und Lea Geiger traten zu Dritt an. Das Dreier-Team landete auf dem 12. Rang und die Mannschaft mit den zwei Mädchen dahinter.
Wegen kurzfristigen Änderungen an den Übungen waren die Einzelergebnisse nicht so gut wie erhofft, doch hatten die fünf Mädchen sehr viel Spaß beim Wettkampf.
In der Altersklasse U 9 waren Theresa von der Thannen und Filippa Canal angemeldet. Filippa Canal erkrankte leider kurzfristig und konnte nicht antreten, somit bildete Theresa von der Thannen ein eigenes Team. In der Mannschaftswertung landete Theresa somit natürlich auf dem letzten Rang, konnte sich jedoch in der Einzelwertung gegen 41 andere Turnerinnen durchsetzen und erreichte den dritten Rang mit 39 Punkten.
Alle Mädchen hatten viel Spaß am Wettkampf und für alle war es eine gute Erfahrung.

> Zu den Fotos der VMM der TUI

TS Egg erfolgreichster Verein bei Vorarlberger Hallennachwuchsmeisterschaften

Zum Abschluss der Hallensaison konnten die Leichtathleten der TS Egg bei den U12-U16 Hallenlandesmeisterschaften 9 Medaillen, davon 6 in Gold, eine in Silber und zwei in Bronze, erringen. Damit gingen 6 von 24 zu vergebenden Meistertiteln bei diesen Titelkämpfen - und damit so viele wie an keinen anderen Verein - in den Wald. Zu Vorarlberger Meisterinnen krönten sich Kira Tomann-Bechter im 50m-Sprint und im Weitsprung der U12, Matilda Meusburger im Weitsprung, im Hochsprung und im Kugelstoßen der U14 und Miriam Dorner im Hochsprung der U16. Matilda eroberte dazu noch Bronze über 60m und wurde 4. über 60m Hürden, Miriam holte sich über 60m Hürden die Bronze- und im Weitsprung die Silbermedaille. Im 60m-Sprint wurde sie 5. und im Kugelstoßen 9.
Knapp an einer Medaille vorbei sprang Sarina Sinz im Hochsprung der U16: Mit gleicher übersprungener Höhe wie die Zweit- und Drittplatzierte (1,45m) wurde sie aufgrund der höheren Anzahl von Fehlversuchen 4. Stark auch Johanna Beck, die im Weitsprung der U16 den 6. Platz und im Hochsprung den 8. Platz erreichen konnte. Eine tolle Leistung zeigte Kathrina Schneider in der U12. Sie gehört noch der Altersklasse U10 an, konnte sich aber trotzdem für das B-Finale im 50m Sprint der älteren Mädchen qualifizieren und wurde als beste des Jahrganges 2009 insgesamt 10. Im Weitsprung landete sie auf Rang 11, gleich dahinter folgte Lyra Gabriel-Lang als 12.
Lena Lüthi, Julia Beck und Lilly Marie Sutterlüty komplettierten das hervorragende Mannschaftsergebnis der U12-Mädchen im Weitsprung und über 50m. Sie konnten dabei allesamt ihre persönlichen Bestleistungen verbessern. Clemens Sutterlüty behauptete sich als einer der jüngsten Athleten im Feld der U12 im 50m Sprint und im Weitsprung. Daniel Lang schaffte im 60m Sprint der U14 die Qualifikation für das B-Finale und belegte insgesamt Rang 9, Magdalena Schneider belegte Rang 13 im Weitsprung der U14 und lief über 60 m knapp an ihre persönliche Bestzeit heran.

> Zu den Fotos von Manfred Gasser

Vizelandesmeistertitel für Zoe Schick und Lara Bechter

Bei den Vorarlberger Crosslaufmeisterschaften eroberte die erst 9-jährige Zoe Schick in der Altersklasse U12 nach 2000 gelaufenen Metern bei eisigen Temperaturen in tollen 7:10 Minuten den Vizemeistertitel. Auf den Sieg fehlten ihr nur 1,8 Sekunden. Lena Lüthi belegte in derselben Altersklasse den 9. Platz. In der Altersklasse W35 über 5 km lief Lara Bechter in 21:14 Minuten ebenfalls auf den zweiten Platz, Claudia Lüthi wurde dritte.
> Zu den Fotos von Manfred Gasser